Normen und Zertifikate - Niedax GmbH & Co. KG

Für maximale Sicherheit

Zertifizierte Qualität

Getreu unserer Vision von einer sicheren elektrischen Welt erfüllen alle Niedax-Produkte höchste Qualitätsansprüche. Denn jedes einzelne von ihnen wird unter Beachtung strengster nationaler und internationaler Normen gefertigt. Neben der durchgehenden Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements werden die verantwortlichen Mitarbeiter:innen umfassend ausgebildet und geschult. So stellen wir sicher, dass das Unternehmen den wachsenden Verpflichtungen gegenüber Kunden, Politik und der Gesellschaft auch in Zukunft gerecht wird.

Sie planen ein Projekt oder brauchen weitere Informationen?
 

Projekt anfragen  

Qualitätsmanagement

Der tägliche Anspruch der Niedax Group ist es, die Produkt- und Dienstleistungsqualität optimal zu gewährleisten und uns ständig weiter zu verbessern. Unser Ziel ist es, materielle und immaterielle Produkte bereitzustellen, die die Kundenbedarfe und Anforderungen bestmöglich erfüllen oder sogar übertreffen. Basis dafür ist eine funktionierende umfassende Organisation mit stabilen Prozessen und die Kenntnis der Anforderungen unserer Kunden sowie aller weiteren interessierten Parteien.
 

Um unsere anspruchsvollen Ziele zu erreichen, setzen wir auf ein Qualitätsmanagementsystem, das den Grundsätzen der internationalen Norm ISO 9001 folgt:
 

  • Unser Denken und Handeln ist von einem hohen Maß an Kundenorientierung geprägt. In allen Unternehmensbereichen hat für uns die Erfüllung der Kundenanforderungen sowie der zutreffenden gesetzlichen und behördlichen Anforderungen höchste Priorität. Dies wird durch das Bestreben ergänzt, die Kundenerwartungen noch zu übertreffen.
     
  • Unsere Führungskräfte sind sich ihrer Qualitätsverantwortung bewusst und schaffen in ihren Verantwortungsbereichen ein Umfeld, in dem sich unsere Beschäftigten für die Erreichung der Qualitätsziele einsetzen und beste Voraussetzung dafür vorfinden.
     
  • Engagierte und kompetente Beschäftigte sind unentbehrlich, um die Qualitätsziele zu erreichen. Eine direkte Einbeziehung in das Qualitätsmanagement erfolgt bspw. im Rahmen der Werkerselbstkontrolle. Durch regelmäßige und situationsbezogene Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen qualifizieren wir unsere Beschäftigten stets im erforderlichen Maß weiter.
     
  • Eine Vielzahl von zusammenhängenden Prozessen und Abläufen muss sorgfältig geplant, aufeinander abgestimmt, ausgeführt und überwacht werden, um das bestmögliche Ergebnis erzielen zu können. Besonderes Augenmerk ist auf die Abstimmung der Schnittstellen zu legen, da diese grundsätzlich ein Fehlerpotenzial in sich bergen. Darüber hinaus ist es unser Ziel Verschwendung in allen Prozessen zu erkennen und zu vermeiden, um die eingesetzten Ressourcen bestmöglich zu schonen.
     
  • Zur langfristigen Sicherung des Erfolgs legen wir fortlaufend einen Schwerpunkt auf Verbesserung. Die Anpassung an veränderte Rahmenbedingungen haben wir dabei ebenso wie das Streben nach Optimierungen fest im Blick.
     
  • Es ist wichtig, die richtigen Entscheidungen zu treffen, um erfolgreich zu sein. In einer komplexen Umgebung bestehen jedoch viele Unsicherheiten. Daher treffen wir Entscheidungen bei der Niedax Group stets faktengestützt. Mit großer Sorgfalt werden Daten und Informationen ausgewertet. Ursachen und Wirkungen, Risiken und Chancen werden analysiert und gegeneinander abgewogen.
     
  • Im Rahmen des Beziehungsmanagements: Beteiligung aller relevanten interessierten Parteien (Kunden, Lieferanten, Beschäftigte, Nachbarn, Öffentlichkeit usw.) und ihrer Anforderungen ist bei der Niedax Group selbstverständlich. Wir pflegen auf allen Ebenen ein partnerschaftliches Verhältnis.
     

Qualität bedeutet auch Nachhaltigkeit: Durch qualitativ hochwertige und langlebige Produkte leisten wir einen effektiven Beitrag zur Ressourcenschonung.

 

Unternehmenszertifizierungen

Die konsequente Einhaltung nationaler und internationaler Standards und Normen bildet die Grundlage für das Denken und Handeln aller Unternehmen der Niedax Group. Unsere Kunden können darauf vertrauen, dass unsere Produkte unter Beachtung nationaler und internationaler Normen gefertigt werden und sehr hohen Qualitätsansprüchen gerecht werden.

Da sich der Geltungsbereich der aufgeführten einzelnen Normen und Zertifizierungen nicht uneingeschränkt auf alle Produkte und Unternehmen erstreckt, sprechen Sie uns bitte an. Wir nennen Ihnen gerne die im speziellen Fall geltenden Normen und Zertifizierungen.

Produkte entsprechen...

  • DIN 4102-12
    Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen - Teil 12: Funktionserhalt von elektrischen Kabelanlagen; Anforderungen und Prüfungen
     
  • DIN 50938
    Brünieren von Bauteilen aus Eisenwerkstoffen - Anforderungen und Prüfverfahren
     
  • DIN EN 61537
    Führungssysteme für Kabel und Leitungen - Kabelträgersysteme für elektrische Installationen
     
  • DIN EN 50085-1
    Elektroinstallationskanalsysteme für elektrische Installationen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen
     
  • DIN EN 50085-2-1
    Elektroinstallationskanalsysteme für elektrische Installationen - Teil 2-1: Besondere Anforderungen für Elektroinstallationskanalsysteme für Wand und Decke
     
  • DIN EN 50085-2-3
    Elektroinstallationskanalsysteme für elektrische Installationen - Teil 2-3: Besondere Anforderungen an Verdrahtungskanäle zum Einbau in Schaltschränke
     
  • DIN EN 50085-2-4
    Elektroinstallationskanalsysteme für elektrische Installationen - Teil 2-4: Besondere Anforderungen für freistehende Installationseinheiten
     
  • DIN EN 61386-21
    Elektroinstallationsrohrsysteme für elektrische Energie und für Informationen - Teil 21: Besondere Anforderungen für starre Elektroinstallationsrohrsysteme
     
  • DIN EN ISO 1461
    Durch Feuerverzinken auf Stahl aufgebrachte Zinküberzüge (Stückverzinken) - Anforderungen und Prüfungen
     
  • DIN EN 10346
    Kontinuierlich schmelztauchveredelte Flacherzeugnisse aus Stahl - Technische Lieferbedingungen
     
  • DIN EN ISO 10684
    Verbindungselemente – Feuerverzinkung
     
  • DIN EN 62561-1
    Blitzschutzsystembauteile (LPSC) - Teil 1: Anforderungen an Verbindungsbauteile
     
  • DIN EN ISO 2081
    Metallische und andere anorganische Überzüge - Galvanische Zinküberzüge auf Eisenwerkstoffen mit zusätzlicher Behandlung
     
  • DIN EN 62444
    Kabelverschraubungen für elektrische Installationen
     
  • DIN EN 60238
    Lampenfassungen mit Edisongewinde
     
  • DIN EN 60998-1
    Verbindungsmaterial für Niederspannungs-Stromkreise für Haushalt und ähnliche Zwecke - Teil 1: Allgemeine Anforderungen
     
  • DIN EN 60998-2-1
    Verbindungsmaterial für Niederspannungs-Stromkreise für Haushalt und ähnliche Zwecke - Teil 2-1: Besondere Anforderungen für Verbindungsmaterial als selbständige Betriebsmittel mit Schraubklemmen
     
  • DIN EN 60998-2-2
    Verbindungsmaterial für Niederspannungs-Stromkreise für Haushalt und ähnliche Zwecke - Teil 2-2: Besondere Anforderungen für Verbindungsmaterial als selbständige Betriebsmittel mit schraubenlosen Klemmstellen
     
  • DIN EN 61914
    Kabelhalter für elektrische Installationen
     
  • DIN EN 60715
    Abmessungen von Niederspannungsschaltgeräten - Genormte Tragschienen für die mechanische
    Befestigung von elektrischen Geräten in Schaltanlagen
     
  • DIN EN 60670-1
    Dosen und Gehäuse für Installationsgeräte für Haushalt und ähnliche ortsfeste elektrische Installationen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen
     
  • DIN EN 60670-22
    Dosen für Installationsgeräte für Haushalt und ähnliche ortsfeste elektrische Installationen - Teil 22:
    Besondere Anforderungen für Verbindungsdosen 

  • DIN VDE 0603-2
    Installationskleinverteiler und Zählerplätze AC 400 V - Hauptleitungsabzweigklemmen
     
  • DIN VDE 0606-1
    Verbindungsmaterial bis 690 V - Teil 1: Installationsdosen zur Aufnahme von Geräten und/oder Verbindungsklemmen
     
  • DIN VDE 0618-1
    Betriebsmittel für den Potentialausgleich; Potentialausgleichs-schiene (PAS) für den Hauptpotentialausgleich

  • IMQ
    Instituto italiano del marchio di qualitá

  • NEMA VE1
    Metal Cable Tray Systems
     
  • CAN/CSA – C22.2 No. 62 – 93
    Standard Surface Raceway Systems

  • ÖVE/ÖNORM EN 60998-1
    Verbindungsmaterial - Elektrische Kupferleiter – Sicherheitsanforderungen für Schraubklemmstellen und schraubenlose Klemmstellen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen und besondere Anforderungen für Klemmstellen für Leiter von 0,2 mm2 bis einschließlich 35 mm2

  • UL 5
    Surface metal raceways and fittings
     
  • UL 467
    Grounding and Bonding Equipment
     
  • UL 514B
    Conduit, Tubing, and Cable Fittings
     
  • NEMA VE1
    Metal Cable Tray Systems